• Icon Startseite
  • Icon Kontakt
  • Icon Registrieren
  • Icon Login

BELECTRIC GmbH

Übersicht

Unternehmen

BELECTRIC GmbH

www.belectric.com

Einsatzort

Industriestraße 65

01129 Dresden

Sachsen

Deutschland

Ansprechpartner

Frau

Denise Grzeskowiak

Industriestraße 65

01129

Dresden

0351 - 8112960

0351 - 8112969999

denise.grzeskowiak@belectric.com

Hinweis

Praktikum im Bereich

Ingenieurwesen, Technische Berufe, Entwicklung

Spezialisierung

  • Maschinenbau-Ingenieure
  • Weitere Bereiche

Weitere Information

Beginn: 01.07.2017

Dauer: lt. Studienordnung

Vergütung: 450,00 EUR

Praktikum/ Abschlussarbeit im Bereich Maschinenbau oder Elektrotechnik m/w #0418

Über uns

Die BELECTRIC entwickelt und erbaut Photovoltaiksysteme weltweit. Seit der Unternehmensgründung 2001 hat BELECTRIC über 1 GWp Solarleistung weltweit installiert. Dies ermöglicht die Versorgung von mehr als einer Million Menschen mit Strom aus der Sonne. Dabei setzt das Unternehmen moderne und innovative Technologien ein, die sich durch hohe Energieerträge, einen zuverlässigen Betrieb und geringen Rohstoffverbrauch auszeichnen. Im Gegensatz zu den meisten Mitbewerbern bietet das Unternehmen Photovoltaik-Lösungen aus einer Hand. Die Anlagen werden von der Planung, über den Bau bis hin zum Betrieb und Service ohne Subunternehmer verwirklicht. Bei den Kraftwerkskomponenten setzt BELECTRIC im Wesentlichen auf eigene Fertigungskompetenzen. Ein wichtiges Instrument hierfür ist die Forschung und Entwicklung neuer und effizienter Konzepte für die Solartechnik. BELECTRIC ist in der Grundlagenforschung in allen relevanten Bereichen der Branche aktiv. Profitieren Sie von unserem Know-how, arbeiten Sie mit an zukunftsweisenden Konzepten für Ihr Studium und die internationale Solar-Welt!

 

Wir bieten ab sofort ein         

Praktikum/ Abschlussarbeit im BereichMaschinenbau oder Elektrotechnik m/w  #0418

 

Unser Angebot:

Im Rahmen eines Praktikums oder einer Abschlussarbeit soll der Student an der Weiterentwicklung einer Zerkleinerungsanlage zur Standzeitoptimierung von Verschleißteilen und der technologischen Applikation von Anlagenkomponenten auf materialspezifische Trennanforderungenmitwirken.

Aufgaben

Ihre Aufgaben:

Am F&E-Standort in Dresden treibt die Adensis GmbH die Entwicklungeiner innovativen Zerkleinerungstechnologie voran. Diese nutzt gezielt generierte und elektrische Entladungen um den Aufschluss des Mahlguts zu bewirken. Im Gegensatz zu herkömmlichen Verfahren können mit dieser Hochspannungsimpulstechnologie komplexe Materialverbünde stoffspezifisch aufgetrennt werden. Am Standort stehen dafür verschiedene Labor- und Industrieanlagen zur Verfügung. Die Arbeit kann je nach individuellem Interesse in verschiedene Teilaufgaben untergliedert und bearbeitet werden. Im Rahmen der technologischen Weiterentwicklung können interessierte Studenten u.a. an folgenden Aufgaben mitwirken:

- konstruktive Weiterentwicklung und Erprobung von kritischen Anlagenkomponenten zur Erhöhung der Verschleißbeständigkeit (Reaktoren, Elektrodensystem, Handling- und Spannsysteme)

-  Entwicklung und Optimierung von Regelungskonzepten und Auswertetools für die Prozesssteuerung (SPS-/Mikrocontroller-Programmierung)

-  Auslegung eines Lüftungskonzeptes für die Wärmeabführung von elektrischen Komponenten

-  technische Umsetzung, Implementierung und Validierung von Detaillösungen in Labor- und Industrieanlage möglich

-  Betreuung und Auswertung von Zerkleinerungsexperimenten mit z.B. mineralische Materialien, Verbundwerkstoffe oder Elektronikkomponenten zur Erhöhung der Aufschlusseffizienz

Anforderungen

Voraussetzungen:

Wir suchen interessierte und engagierte Studenten. Ideale Voraussetzungen für die Bearbeitung des Themas sind ein fortgeschrittenes, ingenieurtechnisches Studium undpraktische bzw. praxisnahe Erfahrungenin Bereichen des Maschinenbaus oder der Elektrotechnik.

 

Wir bieten:

Die Mitarbeit in einem jungen Forscherteam, welches an interdisziplinären Forschungsprojekten an verschiedenen Standorten arbeitet und deren Mitarbeiter sich durch stark eigenmotivierten Forscherdrang, selbstständige Arbeitsweise sowie durch kreatives wissenschaftliches und ingenieurtechnisches Arbeiten auszeichnen. Die Arbeit des Studenten wird von dem Unternehmen gefördert und die Ergebnisse finden entsprechende Beachtung. Er ist in die Arbeit des gesamten Teams integriert. Die Arbeit findet in Dresden statt.