Vorbereitung High School Year

Stipendien 

Neben zahlreichen Stiftungen, Vereinen und Verbänden, die sich dem interkulturellen Austausch verpflichtet haben und die Pläne junger Menschen fördern, schreiben große Vermittlungsagenturen wie EF oder AYUSA Stipendien aus. Der Deutsche Fachverband High School vergibt jedes Jahr 12 Vollstipendien für ein Schuljahr in den Vereinigten Staaten. 

Die Kriterien für die Vergabe sind unterschiedlich und nicht immer auf die schulischen Leistungen begrenzt. Einige Institutionen fördern im besonderen Maße Schüler aus kinderreichen Familien oder finanziell schwachen Elternhäusern. 

Wenn der Schüler in Deutschland Anspruch auf BAföG hat, steht ihm das auch während eines Auslandsaufenthaltes zu.

Eine Stipendien-Datenbank finden Sie hier >>

Weitere Informationen über Auslands-BAföG finden Sie hier >>


Visum 

Wer eine amerikanische Schule besuchen möchte, benötigt ein Visum und muss dieses selber beantragen. Das verläuft so, dass man von der amerikanischen Partnerorganisation ein so genanntes Certificate of Eligibility bekommt. Dieses Dokument kommt einer Bürgerschaftserklärung gleich und beinhaltet, dass die Stiftung gegenüber dem Staat Verantwortung für den Schüler übernimmt. Mit dem Schreiben und einem gültigen Reisepass kann man sein Visum beantragen, jedoch nicht ohne persönliches Interview durch eine US-Botschaft. 

Die Informationen über die Einreisebestimmungen anderer Länder kann man der Webseite der jeweiligen Botschaft entnehmen.


Impfungen 

Wer sich ein exotischeres Land für sein High School Jahr ausgesucht hat, sollte den gesundheitlichen Schutz in seine Vorbereitungen integrieren. Um Gefahren vorzubeugen ist ein ausreichender Impfschutz anzuraten, worüber Hausärzte gerne informieren. 

Für weitere Informationen und Empfehlungen zu den einzelnen Ländern, empfehlen wir die Webseite des Auswärtigen Amtes.