Praktikum im Studienfach Informatik

Informatik hat sich in der Außernwahrnehmung sehr stark verändert. Früher noch abgestempelt als Nerds im Keller, werden heutzutage gute ITler händeringend gesucht. Der Informatikbereich hat sich durch die Digitalisierung enorm entwickelt und gehört zu den wichtigsten Bereichen innerhalb eines Unternehmens. Deshalb ist es nicht verwundernswert, dass viele Studenten ein Informatik-Studium absolvieren.

IT - most wanted

Aufbau & Inhalt

Fast jede Hochschule bietet ein Informatik Studium an. Unterschiede in den Inhalten liegen meist in den Spezialisierungsmöglichkeiten. Im Informatik-Studium geht es um die Methoden, Prinzipien und Werkzeuge zur Gestaltung computerintegrierter Systeme. Das erste Semester ist mit dem eines Mathematikstudiums zu vergleichen. So finden sich Grundlagen wie Statistik, Stochastik und andere Grundlagen der Mathematik wieder. Im weiteren Verlauf des Studiums können Schwerpunkt gelegt werden. So sind Wirtschaftsinformatik, Technikinformatik oder auch Musikinformatik.

Die TH in Köln bietet folgende Module für ein Studium in Informatik an:

  • Mathematik
  • Theoretische Informatik
  • Grundlagen BWL
  • Algorithmen und Programmierung
  • Einführung in Betriebssysteme und Rechnerarchitektur
  • Kommunikationstechnik
  • Betriebssysteme und verteilte Systeme
  • Softwaretechnik
  • Datenbank
  • Projektmanagement
  • Mensch-Computer Interaktion
  • Algorithmik
  • Informatik, Recht und Gesellschaft
  • Paradigmen der Programmierung
  • Künstliche Intelligenz
  • Diskrete Mathematik / Kryptographie
  • Informationsmanagement
  • Querschnittsqualifikationen


Jede Hochschule hat allerdings unterschiedliche Studieninhalte, weshalb wir lediglich Grundzüge eines Informatik-Studiums darstellen. Für detaillierte Informationen über die Studieninhalte müssen Sie auf der jeweiligen Hochschule im Modulkatalog nachschauen.