Fernstudium


Der Begriff Fernstudium bezeichnet ein Studium, das größtenteils ganz ohne den Besuch von Vorlesungen an der Hochschule stattfindet. Die Studierende erwerben ihr Wissen durch Skripte, das Internet, Cds und einer Leistungskontrolle in Form von Korrektur von Aufgaben, die an die Hochschule gesendet werden oder Prüfungen. Oft wird das Fernstudium durch Seminare ergänzt.

Fernuniversitäten   


Die 1974 gegründete und einzige staatliche Fernuniversität in Hagen ist die größte Fernuniversität. Aber auch viele Hochschulen, vor allem private, bieten aufgrund der großen Nachfrage immer mehr Studiengänge als Fernstudium an.

Interesse an einem Fernstudium?


Wenn Sie sich für ein Fernstudium interessieren, gilt es jedoch zu beachten, dass der Begriff häufig bedeutungsgleich als Fernunterricht verwendet wird und somit nicht zu einem anerkannten Hochschulabschluss führt. Bei der Suche und Auswahl eines Fernstudienganges sollte man auf die Abschlussbezeichnung (Bachelor und Master) achten.

Fernstudium eignet sich besonders für Studieninteressierte, die durch den Mangel an zeitlicher oder räumlicher Flexibilität nicht an einer herkömmlichen Universität oder Fachhochschule studieren können. Dies betrifft vor allem Berufstätige oder Personen mit Familie, Krankheit oder Behinderung.

Es gibt momentan über 110 Studiengänge, die als Fernstudium angeboten werden, darunter sind Bachelor- und Masterstudiengänge.

Finanzierung eines Auslandsstudiums


Da an den meisten Hochschulen im Ausland Studiengebühren zu zahlen sind, sollte man sich auch über die Finanzierung eines Auslandsstudiums Gedanken machen. Hier bieten sich Auslands-BAföG, Bildungskredite oder ein Stipendium an. Wenn man an einem Austauschprogramm teilnimmt, entfallen oft die Studiengebühren.